Griechische Inseln Karte – Griechenland

Griechenland – Karte Von Griechische Inseln

Viele der griechischen Inseln sind beliebte Urlaubsziele, weil die Inseln landschaftlich schon sind, weil die Bewohner sehr freundlich sind, weil das touristische Angebot gross ist, und nicht zuletzt, weil das Reiseziel innert weniger Flugstunden erreicht werden kann.
Die griechischen Inseln unterteilen sich grob in drei Inselgruppen: A) Die Ionischen Inseln, im Ionischen Meer, welches nach einer Geliebten des Zeus, der Io, einer Tochter des Flussgottes Inachos, benannt wurde. B) ie Agaischen Inseln, C) Inseln im offenen Mittelmeer. Wurde man jeden auch noch so kleinen Felsbrocken der irgendwo rund um Griechenland aus dem Meer ragt als Insel mit dazu zahlen, konnte man beinahe 10.000 griechische Inseln zahlen. Aber jeder kleine Felsbrocken macht ja noch keine Insel. Von den grosseren griechischen Inseln sind rund 230 bewohnt, wovon wiederum nur rund 78 dieser bewohnten griechischen Inseln mehr als 100 Einwohner zahlen.


Die funfgro?te Insel im Mittelmeer ist Kreta, rund 245 Klm breit und hat gut 600.000 Einwohner. Geographisch betrachtet ist Kreta ein Gebirge, dessen hochster Gipfel ca. 2,5 Klm aus dem Meer ragt, und gelegentlich sogar von Schnee bedeckt ist.
Durch ihre sudliche Lage im Mittelmeer hat die Insel Kreta im Mittel uber 300 Sonnentage pro Jahr zu bieten, wobei die Sommer hei? und trocken sind, und die Winter sehr mild ausfallen. Das Wetter auf Kreta kann dabei in den einzelnen Inselregionen zuweilen recht unterschiedlich ausfallen. So herrschen im Inselnorden von Kreta in der Regel europaische Wetterbedingungen, wahrend das Klima im Suden eher mit dem in Afrika zu vergleichen ist. Im Jahresdurchschnitt betragt der Temperaturunterschied zwischen dem Nord- und Sudteil der Insel um die 5 Grad.
Die Insel Rhodos zahlt rund 125.000 Einwohner und ist eines der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeer bzw. der Agais. Inselhauptstadt ist Rhodos Stadt, die vor einigen Jahren teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, insbesondere die Altstadt von Rhodos hat ihre Reize.
Die Insel Rhodos bietet fast ganzjahrig Sonne und Durchschnittstemperaturen von uber 19 Grad.
Damit gehort sie zu den warmsten Platzen in ganz Europa. Im Sommer steigen die Temperaturen auf uber 35 Grad, was allerdings durch das meist windige Inselklima nicht besonders belastend ist.
Am hei?esten ist der Osten von Rhodos, wahrend es an der Westkuste generell etwas kuhler ist. Beste Reisezeit fur Rhodos ist von Mitte Mai bis Anfang September.
Von den grosseren Ionischen Inseln, ist Zakynthos am sudlichsten gelegen.
Zakynthos hat eine Flache von rund 406 Quadratkilometern und liegt ungefahr auf der Hohe der griechischen Hauptstadt Athen. Zakynthos ist hugelig, bergig, felsig und hat dennoch eine uppige Vegetation, nicht zuletzt, wegen den vielen Regenfallen wahrend des Winters. So spielt auch die Landwirtschaft eine wichtige Rolle auf der griechischen Insel, Olivenbaume, Korinthen und auch Reben beherrschen mancherorts das Landschaftsbild. Nebst der Landwirtschaft ist auch der Tourismus eine wichtige Einkommensquelle. Nebst der Landwirtschaft ist auch der Tourismus eine wichtige Einkommensquelle. Ob Wassersportler, Wanderer oder Badeurlauber, auf Zakynthos findet jeder Besucher das passende Angebot. Auch kulturell interessierte Touristen kommen voll auf ihre Kosten, zum Beispiel wahrend einem Besuch im Museum Solomos & Kalvos.
Die sichelformige Insel Santorin ist nordlich von Kreta gelegen, etwa in 100 km Entfernung.
Die Landflache von Santorin erstreckt sich auf ungefahr 90 km?. Nach dem Stand von 2001 bewohnen etwa 13.500 Menschen die Insel Santorin. Im Grunde besteht Santorin aus drei Inseln, wobei die Hauptinsel von Santorin (Thira) mit ihrer sichelformigen Gestalt gegenuber den kleineren Inseln Thirasia und Aspronisi eine beindruckende Caldera bilded. Allerdings sind die hochsten Erhebungen der Hauptinsel von Santorin nicht aus vulkanischem Gestein sondern aus Marmor und Tonschiefer. Der hochste Berg auf Santorin ist der Eliasberg mit 565 Metern.

GriechenlandKorfuHalkidikiKretaNaxos Kerkyra KefaloniaZanteAthen karte